Bruce Springsteen-Doku kommt in die Kinos

Nachdem zunächst Amazon und Netflix Interesse bekundeten die Dokumentation auf ihren Plattformen zu präsentieren, hat sich nun der Filmverleih Warner Bros. die Rechte an ‚Western Stars‘, der kommenden Musikdokumentation unter der Co-Regie von Bruce Springsteen, gesichert. Der Film wird nach seiner Weltpremiere beim Toronto International Film Festival im September diesen Herbst in die Kinos kommen. „Western Stars“ ist Springsteens aktuelles Studioalbum. Die gleichnamige Musik-Doku besteht hauptsächlich aus einem Live-Konzert und Archivmaterial rund um die Entstehung der 13 Songs auf dem Album. Die Doku soll auch als kleine Entschädigung dafür dienen, dass es zu dem im Juni erschienen Album keine Tour geben wird. Dafür wird im Film „die Platte komplett durchgespielt“, so Springsteen. Bruce Springsteen gibt mit dem Film zudem sein Regiedebüt. Außerdem handelt es sich nach ’Springsteen on Broadway‘ wieder um eine Zusammenarbeit mit Regisseur Thom Zimny.