Disney’s Live-Action-Verfilmung: Halle Bailey wird neue Arielle

Die R&B-Sängerin Halle Bailey wird in der nächsten Live-Action-Adaption von Disney’s ‚Arielle, die Meerjungfrau‘ die Titelfigur Arielle verkörpern. Bailey sein von Anfang an klarer Favorit für die Rolle gewesen.

„Nach einer umfangreichen Suche wurde überdeutlich, dass Halle diese seltene Kombination aus Geist, Herz, Jugend, Unschuld und Substanz – plus einer herrlichen Gesangsstimme – besitzt, die alle notwendigen Qualitäten besitzt, um diese ikonische Rolle zu spielen“, erklärte Regisseur Rob Marshall (‚Chicago‘, ‚Mary Poppins‘ Rückkehr‘).

Das Live-Action-Musical, im Original; ‚The Little Mermaid‘ wird sowohl Original-Songs des animierten Hits von 1989 als auch neue Songs des Komponisten Alan Menken (‚Aladdin‘) und Lin-Manuel Miranda enthalten. Miranda fungiert zudem als Produzent neben Marshall, Marc Platt und John DeLuca.
Das Drehbuch stammt von David Magee (‚Mary Poppins‘ Rückkehr‘).

Der Original-Film von 1989 um Meerjungfrau Prinzessin Arielle, handelte davon, wie die Meerjungfrau versuchte, sich in einen menschlichen Prinzen an Land zu verlieben. Alan Menken schrieb die Originalmusik des Films, darunter die Songs „Under the Sea“, „Part of Your World“ und „Kiss the Girl“.

Die Rolle der Arielle markiert Halle Baileys Spielfilmdebüt. 2015 gründete sie mit ihrer Schwester Chloe das R&B-Duo Chloe x Halle. Das Duo wurde zunächst durch Cover-Songs von Beyoncé bei YouTube bekannt, bevor sie schließlich vom selbst vom R&B-Superstar und ihrem Plattenlabel entdeckt wurden.

Vor der Kamera wurde Bailey durch die Serie ‚Grown-ish‘ einem größeren Publikum bekannt.