Spider-Man bleibt im Marvel Universum

0

Einigung zwischen Sony Pictures und Marvel/Disney: Am Freitag gaben die beiden Unternehmen bekannt, dass Marvel Studios den dritten Film der ‚Spider-Man: Homecoming’ Reihe produzieren wird. Tom Holland wird dabei wieder seine Rolle als Peter Parker/Spider-Man übernehmen.

Wie diesen Sommer bekannt wurde, wollte Disney dass der Film zu gleichen Teilen mit Sony finanziert wird, während Kevin Feige in beratender Funktion als Produzent beteiligt ist.
Sony konnte sich zunächst nicht mit Disney einigen. Spider-Man drohte aus dem Marvel-Universum auszuscheiden. Der Aufschrei bei den Fans war groß.

Nun soll Sony vorgeschlagen haben, die derzeitigen Bedingungen beizubehalten, die besagen, dass Marvel etwa 5% des Bruttoumsatzes ab jeden verdienten Dollar und aller Merchandising-Erlöse erhält. Der neue Vertrag wurde am Donnerstag unterzeichnet. Marvel und Disney sollen rund 25% der Gewinne an Spider-man erhalten. Disney behält zudem seine Merchandising-Rechte und beteiligt sich zu rund einem Viertel an der Finanzierung. Durch die Einigung der beiden Studios wird Spider-Man auch in zukünftigen Marvel Filmen zu sehen sein.
Der dritte Spider-Man-Teil wird 2021 in den Kinos anlaufen.