‚Aquaman‘ setzt weltweit fast 750 Millionen US-Dollar um

aquaman
'Aquaman' (Warner)

Warner Bros. DC-Superheldenfilm mit Jason Momoa brachte es letztes Wochenende auf ein weiteres weltweites Einspiel von 136,9 Millionen Dollar (rund 120 Millionen Euro).
Insgesamt hat ‚Aquaman‘ weltweit 748,8 Millionen US-Dollar (655 Millionen Euro) eingespielt. Allein 250 Millionen US-Dollar hat der Film in China umgesetzt.

Damit ist er bereits jetzt nach ‚The Dark Knight Rises‘ der erfolgreichste Film des DC-Universums.

Der Transformers Ableger ‚Bumblebee‘ hat am Wochenende weltweit die 150 Millionen US-Dollar geknackt (131 Millionen €).

‚Mary Poppins Returns‘ mit Emily Blunt erzielte ein globales Umsatz-Wochenende von 56,9 Millionen US-Dollar (50 Millionen €). Insgesamt hat das Disney-Musical bisher 173 Millionen Dollar (151 Millionen €) eingebracht.

Direkt dahinter liegt Sony’s animierte Superhelden-Film ‚Spider-Man: A New Universe‘ mit weltweit 200 Millionen US-Dollar (175 Millionen €).

‚Der Grinch‘ von Universal und Illumination brachte am Wochenende 17,5 Millionen US-Dollar ein. Damit stieg der Ticketverkauf weltweit auf 469 Millionen US-Dollar (410 Millionen €).
Das Queen Biopic ‚Bohemian Rhapsody‘ von Fox hat letztes Wochenende weitere 18 Millionen Dollar eingespielt und steht nun bei einem weltweiten Einspielergebnis von 700 Millionen Dollar (612 Millionen €).