Kinocharts: ‚Aladdin‘ weiterhin solide

Mena Massoud (Aladdin) und Will Smith (Genie) in Disney’s Live-Action Adaptation 'Aladdin' von Guy Ritchie.

Die Spitze

Erneut liegt ein schwaches Kinowochenende in Deutschland hinter uns.Lediglich Disney’s ‚Aladdin‘ konnte ausreichend Zuschauer in die klimatisierten Kinosäle locken. An seinem fünften Wochenende ist dieser weiterhin die unangefochtene Nummer eins in den deutschen Kinos mit knapp 140.000 Besuchern am Wochenende. Insgesamt nähert sich der Sommer-Blockbuster von Guy Ritchie der 1,5-Mio.-Besucher-Marke.

Top 5

Direkt dahinter auf Platz zwei bewegt sich ‚Men in Black: International‘, der allerdings mit knapp 95.000 verkauften Tickets schwächelt. Platz drei teilen sich ‚Drei Schritte zu Dir‘ und ‚John Wick: Kapitel 3‘ mit 56.500 Zuschauern. Gesamt ist der auch in Deutschland erfolgreichste Film der Reihe mit Keanu Reeves nach seinem fünften Wochenende Besuchermillionär. Das Musical ‚Rocketman‘ kommt mit seinen 52.000 Zuschauern auf Platz fünf.

Neustarts Top 20

Platz sieben geht am ersten Wochenende die Komödie ‚Long Shot – Unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich‘ mit Seth Rogen und Charlize Theron. Der Horror-Schocker ‚Brightburn: Son of Darkness‘ kommt auf Platz neun. Die neueste Jussi-Adler-Olsen-Verfilmung ‚Verachtung‘ startete auf den 15. Rang. ‚Der Klavierspieler vom Gare du Nord‘ geht auf Platz 18 mit 10.000 Besuchern. Die Biografie-Verfilmung ‚Tolkien‘ schaffte es mit 7000 Kinogängern auf Platz 20.

Deutsche Produktionen Top 20

Die Top ten eröffnet erneut ‚TKKG‘ von Robert Thalheim, der an seinem dritten Wochenende sein bislang bestes Wochenende verzeichnen konnte.

Alle Filme in den Top 20 kamen gerade einmal auf 750.000 verkaufte Tickets. Das zu erwartende heiße Wetter in den kommenden Tagen wird nicht gerade dazu beitragen, die Kinosäle zu füllen. Obwohl es sich gerade dort in klimatisierten Räumen bestens aushalten lässt. Aber im Gegensatz zu einigen südländischen Ländern oder der USA, entzieht man sich tendenziell in Deutschland der verlockenden Abkühlung. Zudem dürften viele Kinobetreiber sehnsüchtig den nächsten großen Blockbuster erwarten.