Breaking Johnny Depp verliert gegen das Boulevardblatt Sun

Johnny Depp verliert gegen das Boulevardblatt Sun

-

Hollywood-Star Johnny Depp hat seinen Rechtsstreit gegen die Boulevardzeitung Sun verloren. Das entschied der High Court in London laut einer Online-Veröffentlichung am Montag. Einen Termin vor Gericht gab es nicht mehr. Der 57 Jahre alte Schauspieler hatte gegen den Verlag wegen eines Artikels geklagt, in dem behauptet wurde, er habe seine Ex-Frau Amber Heard (34) körperlich misshandelt. Der Promi-Prozess am High Court im Juli hatte weltweite Aufmerksamkeit erregt und sich zum Rosenkrieg zwischen den beiden Schauspielern entwickelt. Wochenlang zeichneten Depp (‚Fluch der Karibik‘) und seine 23 Jahre jüngere Ex-Ehefrau (‚Zombieland‘) das Bild einer zutiefst zerstörerischen Beziehung.

Die Schauspielerin hatte vor Gericht ausgesagt, sie habe Todesangst vor Depp gehabt: Er habe sie oft angeschrien, getreten und sogar gewürgt. Der Beschuldigte hatte wiederum behauptet, seine Ex-Frau sei selbst gewalttätig gewesen. Sein Anwalt nannte Heard zum Abschluss sogar eine „zwanghafte Lügnerin“. Völlig unstrittig war im Prozess: Depp litt immer wieder unter seiner Drogen- und Alkoholsucht. Auch er selbst räumte das ein. Er und Heard hatten sich bei den Dreharbeiten zum Film ‚The Rum Diary‘ kennengelernt. Das Paar trennte sich 2016 nach 15 Monaten Ehe.

Johnny Depp will Einspruch gegen Niederlage vor Gericht einlegen

Kurz nach dem Urteil wurde bekannt, dass Johnny Depp nach seiner gerichtlichen Niederlage gegen die Boulevardzeitung Sun Einspruch einlegen will. „Das Urteil ist so fehlerhaft, dass es lächerlich wäre, wenn Herr Depp keinen Einspruch einlegen würde“, teilte Depps Anwältin, Jenny Afia mit. Das Gericht habe sich ausschließlich auf die Aussagen von Depps Ex-Frau Amber Heard verlassen und Gegenbeweise von Polizei, Medizinern und anderen Zeugen ignoriert. Der High Court in London hatte am Montag die Klage Depps gegen die Sun abgewiesen. Die Mehrheit der in der Sun erwähnten Vorwürfe habe sich als wahr erwiesen, schrieben die Richter in ihrem online veröffentlichten Urteil.

Latest news

Grütters mahnt bei Öffnungen: Kultur nicht vergessen

Bei möglichen Öffnungen in der Corona-Pandemie pochen Kulturpolitiker auf Berücksichtigung der Kulturszene. Kunst und Kultur sei unverzichtbar in der...

Berlinale 2021: Ohne Kino, Online, dafür mit Wettbewerb

Die Kinos sind seit Monaten geschlossen - ihre Betreiber appellieren zum Beginn der Berlinale an die Politik. Die Filmfestspiele...

Golden Globes 2021: ‚Nomadland‘ und ‚The Crown‘ räumen ab – Deutsche Nominierte gehen leer aus

Beverly Hills/New York Zu den Gewinnern der 78. Verleihung gehören 'Nomadland' und 'Borat Subsequent Moviefilm'. Die Netflix-Serie 'The Crown' räumt...

Golden Globes 2021: Die Preisträger

Beverly Hills/New York Hollywoods Auslandspresse hat zum 78. Mal die Golden Globes verliehen. Die Preisträger für Film und Fernsehen...

New Generation: Die neuen Stars in Hollywood sind jung und weiblich

Durch die Pandemie haben Stars weniger Chancen, sich in Hollywood feiern zu lassen und zu etablieren. Es ist -...

Ticket to Paradise: George Clooney und Julia Roberts als Ex-Eheleute

George Clooney (59) und Julia Roberts (53) sind im wahren Leben eng befreundet, doch in ihrem nächsten gemeinsamen Film...

Must read

Grütters mahnt bei Öffnungen: Kultur nicht vergessen

Bei möglichen Öffnungen in der Corona-Pandemie pochen Kulturpolitiker auf...

Berlinale 2021: Ohne Kino, Online, dafür mit Wettbewerb

Die Kinos sind seit Monaten geschlossen - ihre Betreiber...

You might also likeRELATED
Recommended to you