Film News Disney's 'Mulan' landet direkt auf Streaming-Plattform

Disney’s ‚Mulan‘ landet direkt auf Streaming-Plattform

-

Das Disney-Live-Action-Epos ‚Mulan‘, dessen Kinostart wegen der Corona-Pandemie bereits mehrfach verschoben wurde, soll nun statt auf der Leinwand beim Streaming-Service Disney+ erscheinen. Die 200 Millionen Dollar teure Realverfilmung, basierend auf dem Disney-Trickfilm ‚Mulan‘ von 1998, soll ab dem 4. September bei dem Videodienst zu sehen sein, zum Preis von knapp 30 Dollar, wie der Konzern am Dienstag bekanntgab. Die Kosten werden in anderen Ländern wie Kanada, Australien, Neuseeland und Teilen Westeuropas leicht variieren. Laut Disney-Chef Bob Chapek sei der Plan für ‚Mulan‘ eine einmalige Verschiebung inmitten der Pandemie und folge nicht dem Deal zwischen Universal Pictures und der Kinokette AMC Entertainment, wonach das Studio nach nur drei Wochen im Kino Filme direkt auf Streaming-Plattfomen veröffentlichen kann.

Die Entscheidung von Disney fiel angesichts der Ungewissheit, wann die großen Kinoketten in den USA wieder geöffnet werden können, nachdem sie seit Mitte März wegen der Coronavirus-Pandemie geschlossen wurden. Einige Kinos wie in Kalifornien hatten zwischenzeitlich nach Lockerungen wieder geöffnet. Nach steigenden Infektionszahlen in kürzester Zeit, mussten die Kinos wie die meisten anderen Lokale wieder schließen.

Das Abenteuer-Märchen um die chinesische Titelheldin sollte eigentlich schon Ende März in die Kinos kommen. Die Hollywood-Premiere fand Anfang März noch statt, doch dann durchkreuzte der Kino-Shutdown die Pläne. Der Start wurde erst auf Juli, dann weiter auf August geschoben. Zuletzt kündigte Disney Ende Juli einen Aufschub auf unbestimmte Zeit an.
In anderen Märkten, wo Disney+ nicht verfügbar sei und Lichtspielhäuser bereits geöffnet haben, könnte der Film auch dort gezeigt werden, fügte Chapek in einem Statement hinzu.

Das 2000 Jahre alte chinesische Volksmärchen «Mulan» erzählt von einem mutigen Mädchen, das aus Liebe zum Vater in den Krieg zieht, als gefeierte Heldin zurückkehrt und auf diesem beschwerlichen Weg zu sich selbst findet.

Latest news

US-Rapper Lil Nas X fühlt sich nach Coming-Out „selbstbewusster“

US-Rapper Lil Nas X, der im vergangenen Jahr mit seinem Country-Trap-Song "Old Town Road" einen weltweiten Hit gelandet hatte,...

Darth-Vader-Darsteller David Prowse gestorben

Der britische Schauspieler David Prowse, bekannt geworden als Darsteller der finsteren 'Star Wars'-Figur Darth Vader, ist tot. Er starb...

Mission: Impossible: Tom Cruise dreht in Rom

Blaulicht und röhrende Motoren: Wenn Hollywood-Star Tom Cruise in Rom dreht, lässt Italiens Hauptstadt fast ein halbes Viertel sperren....

Berliner Kultureinrichtungen bleiben bis mindestens Mitte Januar zu

Die Kultureinrichtungen in Berlin bleiben coronabedingt bis mindestens Mitte Januar geschlossen. Das kündigte Kultursenator Klaus Lederer (Linke) am Freitag...

Neues Album von Miley Cyrus: Schrill und laut

Schrill, laut, und immer wieder was Neues: Auf ihrem neuen Album mutiert US-Superstar Miley Cyrus zur Rockröhre. Joan Jett...

Rekordsumme: Kulturetat steigt um 170 Millionen auf 2,1 Milliarden Euro

Der Kulturhaushalt des Bundes wird in Corona-Zeiten deutlich gesteigert. Der Haushaltsausschuss des Bundestages bewilligte am Donnerstag in Berlin ein...

Must read

US-Rapper Lil Nas X fühlt sich nach Coming-Out „selbstbewusster“

US-Rapper Lil Nas X, der im vergangenen Jahr mit...

Darth-Vader-Darsteller David Prowse gestorben

Der britische Schauspieler David Prowse, bekannt geworden als Darsteller...

You might also likeRELATED
Recommended to you