News Europaparlament fordert Corona-Finanzhilfe für Kultursektor

Europaparlament fordert Corona-Finanzhilfe für Kultursektor

-

Das Europaparlament hat angesichts der Coronavirus-Pandemie mehr finanzielle Unterstützung für den Kultursektor gefordert. Der geplante EU-Wiederaufbaufonds müsse mehr Mittel speziell für die Kultur- und Kreativwirtschaft in Europa bereitstellen, betonten die EU-Abgeordneten in einer am Donnerstag verabschiedeten Resolution. Mindestens zwei Prozent des milliardenschweren Wiederaufbaufonds müsse in die europäische Kulturindustrie fließen. Die Mitgliedsstaaten müssten zudem sicherstellen, dass soziale und wirtschaftliche Finanzhilfen auch auf nationaler Ebene für Kulturschaffende zugänglich seien, appellierten die EU-Parlamentarier. Sie forderten außerdem mehr Geld im mehrjährigen EU-Finanzrahmen für Kultur. Es müsse präzise Programm- und Finanzpläne gebe, um das Geschäft und die Jobs im Kultur- und Kreativsektor zu sichern, hieß es in dem Entschließungsantrag.

Nach Angaben des Parlaments entfallen in Europa rund 7,8 Millionen Arbeitsplätze auf die Branche. Das entspricht demnach rund vier Prozent des gesamten Bruttoinlandsprodukts der Europäischen Union. Die SPD-Europaabgeordnete Petra Kammerevert forderte einen europäischen Rettungsschirm für die Kultur. „Die Pandemie darf nicht dazu führen, den Kultur- und Kreativsektor in all seinen Ausprägungen noch weiter aufs Abstellgleis zu stellen. In erster Linie geht es jetzt um schnelle finanzielle Hilfen.“ Die Arbeitsbedingungen und die soziale Absicherung von Kunst- und Kulturschaffenden müssten generell verbessert werden, so Kammerevert.
Die EU-Abgeordneten hatten bereits im Juli mit dem zuständigen Kommissionsvize Margaritis Schinas zu dem Thema debattiert. In den jüngsten langfristigen Haushaltsvorschlägen des Rates wurden nach Angaben des EU-Parlaments die Beträge für das Programm „Kreatives Europa“ auf rund 1,64 Milliarden Euro gekürzt. Das Europäische Parlament forderte demnach einen Finanzrahmen von rund 2,8 Milliarden Euro.

Latest news

Seltsame Welten mit bizarren Abgründen – ‚Twin Peaks‘-Regisseur David Lynch wird 75

Seltsame Welten mit bizarren Abgründen, Gewalt und Perversionen sind David Lynchs Leidenschaft. Mit der Mystery-Serie 'Twin Peaks' setzte der...

Blond, erfolgreich, großes Herz: Country-Ikone Dolly Parton wird 75

Ihre Markenzeichen sind die blonden Haare, die helle Stimme, die große Oberweite und der breite Südstaatenakzent. Aber Dolly Parton...

‚Friends‘-Reunion: Erste Szenen bereits gedreht

Die ersten Dreharbeiten für das Special der Kultserie 'Friends' haben nach pandemiebedingten Verzögerungen begonnen. "Wir haben schon einige Szenen-Pakete...

Gal Gadot landet mit Spionage-Thriller ‚Heart of Stone‘ bei Netflix

Der Streaming-Dienst Netflix gibt 'Wonder Woman'-Star Gal Gadot einen Agenten-Auftrag. "Ein Gal Gadot Spionage-Thriller? Ja bitte!!", schrieb Netflix am...

„Beängstigend und beglückend“: Bjarne Mädel zu seinem Regiedebüt

Ob als Schotty im 'Tatortreiniger', Schäffer in 'Mord mit Aussicht' oder Georg in '25 km/h': Bjarne Mädel hatte bislang...

Parasite-Regisseur Bong Joon Ho leitet Jury beim Filmfest in Venedig

Der südkoreanische Regisseur und Oscar-Gewinner Bong Joon Ho wird im September die Jury des Filmfests von Venedig leiten. Das...

Must read

Seltsame Welten mit bizarren Abgründen – ‚Twin Peaks‘-Regisseur David Lynch wird 75

Seltsame Welten mit bizarren Abgründen, Gewalt und Perversionen sind...

Blond, erfolgreich, großes Herz: Country-Ikone Dolly Parton wird 75

Ihre Markenzeichen sind die blonden Haare, die helle Stimme,...

You might also likeRELATED
Recommended to you