TVVoDTrue-Crime aus dem Vatikan: Was geschah mit Emanuela Orlandi?

True-Crime aus dem Vatikan: Was geschah mit Emanuela Orlandi?

-

Jeder in Rom und in Italien kennt den Namen und die Geschichte um Emanuela Orlandi. Auch ich konnte mich dem Fall nicht entziehen. Wer in Rom – und sei es nur zeitweise – lebt/arbeitet, wird damit irgendwann konfrontiert. Denn in den italienischen Medien tauchte das wohl spektakulärste Verschwinden eines Kindes in Italien immer wieder auf. Mahnwachen oder Demonstrationen auf und um dem Petersplatz erinnerten zudem immer wieder daran, dass dieser Fall nicht vergessen werden darf, auch dank des Engagements des Bruders von Emanuela.

Die 15-jährige verschwand am 22. Juni 1983 auf mysteriöse Weise in Rom. Besonders Brisant ist, dass es sich bei Emanuela Orlandi um eine Staatsbürgerin des Vatikan handelt. Bis heute ist es der einzige Vermisstenfall des Kirchenstaates. Und bis zum heutigen Tag gibt es keine Aufklärung, keine Gewissheit für die Familie Orlandi. 

Die neue Netflix-Doku „Vatican Girl: The Disappearance of Emanuela Orlandi“ versucht den Fall neu aufzurollen. Fragen zu stellen und zu verstehen was wirklich geschah. 

In der Tat werden ein paar neuere Infos bekannt. Aber auch alte Thesen erläutert. Wobei in diesem Fall auch viel hineininterpretiert wird. Zum Beispiel das Datum des Verschwindens. Was Zufall sein kann, wie vieles andere auch. Doch vor allem offene Fragen stellen sich wie Wozu die merkwürdigen Telefonate der mutmaßlichen Entführer, die zu nichts führten. Alles Ablenkung? Was weiß der Vatikan wirklich? Was wussten die Päpste? 

Der aktuelle Papst Franziskus meint zu wissen dass Emanuela tot sei, so hat er es dem Bruder Pietro Orlandi persönlich mitgeteilt. Woher weiß er das? Denn ihre Leiche wurde nie gefunden. 

2019 wurden sogar nach einem Hinweis Gräber auf dem deutschen Friedhof Campo Santo Teutonico im Vatikan geöffnet. Die Gräber wo Emanuela vermutet wurde waren leer. 

Und was hat Mehmet Ali Ağca, der im Mai 1981 das Attentat auf Papst Johannes Paul II verübte damit zu tun? War es die Sowjetunion, der KGB, wegen der Unterstützung von Johannes Paul II für Solidarność in Polen? Oder gibt es einen Zusammenhang zum Vater Emanuelas, Ercole Orlandi, der Hofdiener von Papst Johannes Paul II war. 

Und das organisierte Verbrechen? Spuren führten auch zur Mafia in Rom. 

Aber auch ein mutmaßlicher Vorfall von sexueller Misshandlung durch einen hochrangigen Kirchenvertreter im Vatikan führte zu noch mehr Fragen. Kurz danach verschwand Emanuela. Und landete angeblich in einer kirchlichen Unterkunft in London. 

Doch keine dieser Vorfälle oder Theorien lassen sich bisher beweisen. 

Was sollte mit dem Verschwinden von Emanuela Orlandi vertuscht werden? Sicher ist, es war keine gewöhnliche Entführung. Oder ein zufälliges Verschwinden eines 15-jährigen Mädchens. Aber warum Emanuela? Das fragt sich Familie Orlandi seit fast 40 Jahren. 

Wie so viele davor, kann auch diese Doku schlussendlich nicht alle Fragen beantworten. Darum mag man sich fragen, wozu dann diese Doku? In diesem Fall meine ich, allein um Emanuela nicht zu vergessen. Denn dafür sorgte ihr Bruder Pietro Orlandi in all den Jahren unermüdlich. Bis heute.

Pietro Orlandi (2012)

Der Vatikan hat inzwischen offiziell die Ermittlungen vor zwei Jahren eingestellt. Italienische Behörden haben indes die Ermittlungen 2019 wieder aufgenommen.

Zudem schweigt der Vatikan noch immer zu diesem Fall. Nie gab es irgendwelche Informationen oder Unterstützung für die eigenen vatikanischem Staatsbürger, den Orlandis. 

Wäre der Vatikan in diesem Vermisstenfall involviert – und vieles spricht dafür – es wäre einer der größten Skandale der katholischen Kirche überhaupt. 

Emanuela Orlandi

Der Fall Orlandi bleibt also (das ist kein Spoiler) bisher ungeklärt. Es gab in den Jahren unzählige Spuren, Verdächtige und Trittbrettfahrer. Vielen Menschen in Italien und darüber hinaus nahmen und nehmen großen Anteil am Schicksal der Familie.
Viele Mitwisser sind inzwischen gestorben oder sehr alt. Der Familie läuft die Zeit davon. 

Jeden Tag betet Emanuelas Mutter, Maria Orlandi, um ein Lebenszeichen ihrer Tochter. Oder um endlich Gewissheit zu haben, was mit ihr passiert ist. 
Emanuela Orlandi wäre heute 54 Jahre alt. 

‚Emanuela Orlandi: Verschwunden aus dem Vatikan‘
Alle 4 Folgen auf Netflix verfügbar

Latest news

5 Fragen an… H.P. Baxxter & Cordula Kablitz-Post

5 Fragen an... Regisseurin Cordula Kablitz-Post und H.P. Baxxter. https://youtu.be/M5dYXYdokh8 'FCK 2020' All rights reserved Promotional Use Only

‚Asbest‘ legt erfolgreichsten Start einer Serie in der ARD-Mediathek hin

Die ARD bekommt für ihre Mediathek-Gangsterserie 'Asbest' viel Lob. Kida Ramadan zeigt, wie ein Jugendlicher in Berlin auf die...

Oscar Nominierungen 2023

Der deutsche Beitrag 'Im Westen nichts Neues' von Regisseur Edward Berger ist einer der großen Oscar-Favoriten in diesem Jahr....

Die Wettbewerbsfilme der 73. Internationalen Filmfestspiele Berlin

Die Auswahl der 18 Wettbewerbsfilme soll, so hatte es Carlo Chatrian, Künstlerischer Leiter der Berlinale angekündigt, in diesem Jahr...

Castingdirektorin Simone Bär gestorben

Wenn man einen guten Film gesehen hat, tauchte im Abspann oft ihr Name auf. Simone Bär hat das Casting...

‚FCK 2020‘: Interview mit H.P. Baxxter und Regisseurin Cordula Kablitz-Post

JayCarpet-Interview mit Regisseurin Cordula Kablitz-Post und Frontmann von SCOOTER, H.P. Baxxter. Interview geführt von Ron Junghans. Der Dokumentarfilm 'FCK...

Must read

5 Fragen an… H.P. Baxxter & Cordula Kablitz-Post

5 Fragen an... Regisseurin Cordula Kablitz-Post und H.P. Baxxter. https://youtu.be/M5dYXYdokh8 'FCK...

‚Asbest‘ legt erfolgreichsten Start einer Serie in der ARD-Mediathek hin

Die ARD bekommt für ihre Mediathek-Gangsterserie 'Asbest' viel Lob....

You might also likeRELATED
Recommended to you