‚The Kindness of Strangers‘ eröffnet 69. Berlinale

The Kindness of Strangers - Berlinale 2019
Zoe Kazan und Tahar Rahim in 'The Kindness of Strangers'

Lone Scherfigs ‚The Kindness of Strangers‘ wird am 7. Februar 2019 die 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin eröffnen und seine Weltpremiere feiern.

Die englischsprachige, dänisch-kanadische Koproduktion entstand unter Beteiligung von Schweden, Frankreich und Deutschland.  
‚The Kindness of Strangers‘ ist ein zeitgenössisches Drama, das ein Ensemble unterschiedlichster Figuren zeigt, die alle auf ihre eigene Art und Weise damit ringen, den New Yorker Winter zu überleben. Als sie aufeinandertreffen, finden sie Ausgelassenheit, Liebe und Zuwendung. Der Berlinale-Eröffnungsfilm wird am internationalen Wettbewerb teilnehmen.

Die dänische Regisseurin und Drehbuchautorin Lone Scherfig war seit Beginn ihrer Filmkarriere mehrfach Gast bei der Berlinale. 1990 präsentierte sie ‚Die Geburtstagsreise‘ (Kaj’s fødselsdag) in der Sektion Panorama. 1998 wurde ihr Film ‚Wenn Mama nach Hause kommt…‘ (Når mor kommer hjem…) in der Sektion Kinderfilmfest (heutiger Sektionsname: Generation) gezeigt.

Lone Scherfig schrieb zudem das Drehbuch für ‚A Serious Game (Den allvarsamma leken‘, Regie: Pernilla August), der 2016 im Berlinale Special seine Weltpremiere feierte. 

Zum Cast von ‚The Kindness of Strangers‘ gehören Zoe Kazan, Tahar Rahim, Andrea Riseborough, Caleb Landry Jones sowie Jay Baruchel und Bill Nighy. Das Drehbuch verfasste Lone Scherfig selbst.