Leonardo DiCaprio und Martin Scorsese tun es wieder

Leonardo DiCaprio und Martin Scorsese

Leonardo DiCaprio und Martin Scorsese arbeiten erneut zusammen.

Das nächste gemeinsame Projekt von Scorsese als Regisseur und DiCaprio wird die Verfilmung von ‚Killers of the Flower Moon‘, das Bestseller Buch der New York Times von David Grann.

Scorsese wird neben Dan Friedkin von Imperative Entertainment, Bradley Thomas, Emma Tillinger Koskoff von Sikelia Productions und Appian Way Productions auch produzieren. Das Drehbuch wird Eric Roth (A Star Is Born) übernehmen.

„Als ich David Granns Buch las, sah ich es sofort – die Menschen, das Setting, die Action – und ich wusste, dass ich daraus einen Film machen musste“, so Scorsese. „Ich bin so aufgeregt, mit Eric Roth zusammenzuarbeiten und mit Leo DiCaprio zusammenzukommen, um diese wirklich beunruhigende amerikanische Geschichte auf die Leinwand zu bringen.“

Die Geschichte spielt im Oklahoma der 1920er Jahre und dreht sich um die Osage Nation, nordamerikanische Ureinwohner, die die reichsten Menschen pro Kopf der Welt waren, nachdem Öl auf ihrem Land entdeckt wurde. Darauf folgte eine ganze Serie von Morden an den Einwohnern. Als die Zahl der Todesopfer stieg, nahm das neu geschaffene FBI den Fall auf und löste eine beängstigende Verschwörung und eines der monströsesten Verbrechen der amerikanischen Geschichte auf.

Die Produktionsfirma Imperative Entertainment traf sich bereits mit Mitgliedern der Osage Nation, die Suche nach Drehmotiven laufe bereits. Die Dreharbeiten sollen im Sommer 2019 beginnen.

Nach ‚Gangs Of New York‘, ‚Aviator‘, ‚Shutter Island‘, ‚Departed‘ und zuletzt ‚The Wolf Of Wall Street‘, wird ‚Killers of the Flower Moon‘ der sechste Film sein, an dem DiCaprio und Scorsese zusammenarbeiten.
DiCaprio dreht derzeit Quentin Tarantinos ‚Once Upon a Time in Hollywood‘ (ab 8. August 2019 im Kino) und Scorsese ist noch mit der Post-Produktion seines Netflix-Gangster-Drama ‚The Irishman‘ beschäftigt.