Ridley Scott arbeitet an ‘Gladiator’ Sequel

Nach jahrelangen Spekulationen über eine Fortsetzung des mit fünf Oscars ausgezeichneten Historienepos aus dem Jahr 2000, ist nun bestätigt dass Regisseur Ridley Scott bereits am neuen ‘Gladiator’ zusammen mit Paramount arbeitet.

Im Film aus 2000 war Russell Crowe als Feldherr „Maximus“ zu sehen, der vom römischen Kaiser „Commodus“ (Joaquin Phoenix) verraten und zum Tode verurteilt wurde, und dessen Familie brutal ermorden ließ. Auf der Flucht vor dem Kaiser und seinen gefürchteten Prätorianer wird „Maximus“ schließlich von Sklavenhändlern gefangen genommen und gegen seinen Willen zum Gladiator ausgebildet. So kehrt der einst gefeierte Feldherr nach Rom zurück, um als Gladiator zu kämpfen. Währenddessen plant er seine Rache an den Kaiser.

Der Film gewann unter anderen einen Oscar als bester Film, und Russel Crowe einen Oscar als bester Hauptdarsteller. ‚Gladiator‘ spielte weltweit rund 460 Millionen Dollar an den Kinokassen ein.

Wie die Geschichte nun weitergeht ist nicht bekannt. „Maximus“ wurde am Ende des 2000er-Films getötet.

 

Der letzte Film von Scott war ‚Alles Geld der Welt‘ (‚All the Money in the World‘), die wahre Geschichte um die Entführung eines Enkels der damals reichsten Person der Welt, J. Paul Getty, mit Michelle Williams und Mark Wahlberg in den Hauptrollen.