Deutscher Fernsehpreis 2019: Die Nominierten

Am 18. Dezember 2018 wurden die Nominierten der verschiedenen Kategorien für den Deutschen Fernsehpreis 2019 veröffentlicht.
Mit neun Nominierungen führt die Serie ‚Das Boot‘ die Nominierungsliste an. Aber auch ‚Bad Banks‘ kann mit sechs Normierungen gut mithalten. 

Am 31. Januar 2019 wird in der Düsseldorfer Rheinterrasse zum 20. Mal der Deutsche Fernsehpreis vergeben. Moderiert von Barbara Schöneberger und Steffen Hallaschka.

Eine 14-köpfige Jury unter der Leitung des Produzenten Wolf Bauer wählte folgende Preisanwärter in den fiktionalen Kategorien aus:

Bester Fernsehfilm

Aufbruch in die Freiheit (ZDF/Relevant Film)
Rufmord (ZDF/Arte/Hager Moss Film)
Unser Kind (ARD/WDR/Heimatfilm)

Bester Mehrteiler

Gladbeck (ARD/ARD Degeto/RB/Ziegler Film)
Ku’damm 59 (ZDF/UFA Fiction/ZDF Enterprises)
Der Staatsfeind (SAT.1/H & V Entertainment)

Beste Drama-Serie

4 Blocks (TNT Serie/Wiedemann & Berg Television)
Bad Banks (ZDF/Arte/LETTERBOX Filmproduktion/IRIS Productions)
Das Boot (Sky/Bavaria Fiction/Sonar Entertainment)

Beste Comedy-Serie

Arthurs Gesetz (TNT Comedy/goodfriends Film)
jerks. (ProSieben/maxdome GmbH/Talpa Germany)
Der Tatortreiniger (NDR/LETTERBOX Filmproduktion)

Beste Schauspielerin

Paula Beer für Bad Banks 
Vicky Krieps für Das Boot
Désirée Nosbusch für Bad Banks 
Anna Schudt für Aufbruch in die Freiheit 
Rosalie Thomass für Rufmord 

Bester Schauspieler

Jonathan Berlin für Die Freibadclique und Kruso 
Sascha Alexander Geršak, Alexander Scheer für Gladbeck 
Thomas Schmauser für Der große Rudolph 
Albrecht Schuch für Der Polizist und das Mädchen und Gladbeck und Kruso 
Tom Wlaschiha für Das Boot 

Beste Regie

Viviane Andereggen für Rufmord 
Andreas Prochaska für Das Boot 
Christian Schwochow für Bad Banks 

Bestes Buch

Oliver Kienle mit Jana Burbach und Jan Galli für Bad Banks 
Mizzi Meyer für Der Tatortreiniger 
Tony Saint, Johannes W. Betz für Das Boot 

Beste Kamera

Jakub Bejnarowicz für Parfum 
Frank Lamm für Bad Banks 
David Luther für Das Boot 

Bester Schnitt

Ueli Christen für Gladbeck 
Ueli Christen, Karin Hartusch für Das Boot 
Bernd Schlegel für Parfum

Beste Musik

Annette Focks für Die Freibadclique
Matthias Weber für Das Boot 
Stefan Will für Fremder Feind 

Beste Ausstattung

Birgitta Lohrer-Horres (Kostümbild), Markus Dicklhuber (Szenenbild) für Arthurs Gesetz 
Martina Müller (Kostümbild), Jana Karen (Szenenbild) für Der große Rudolph 
Chattoune (Kostümbild), Nick Palmer (Szenenbild) für Das Boot