Film Moritz Bleibtreu hatte vor seinem Regiedebüt "kalte Füße"

Moritz Bleibtreu hatte vor seinem Regiedebüt „kalte Füße“

-

Moritz Bleibtreu (49) ist schon seit mehr als 30 Jahren Schauspieler – und dennoch war sein Regiedebüt für ihn eine große Herausforderung. „Die kalten Füße werden erst jetzt so langsam wärmer“, sagte Bleibtreu in einem Interview. Am 22. Oktober kommt sein Thriller ‚Cortex‘ in die deutschen Kinos. Bleibtreu hat das Drehbuch geschrieben und eine der Hauptrollen übernommen, gedreht wurde in Hamburg und Berlin. „Klar, ich habe eine Menge Filme gemacht und sollte eigentlich ganz gut wissen, wie es funktioniert. Aber wenn du das zum ersten Mal machst, bist du genauso unbefangen wie ein Filmhochschüler, der zum ersten Mal einen Kurzfilm macht.“ Er habe bei den Dreharbeiten auch viel gelernt. So habe er gemerkt, welche Art von Filmemacher er gern sein möchte. Als Regisseur wolle er nicht bis zum letzten Bindestrich alles vorgeben, sondern auch abgeben können. „Ich versuche, die besten Leute um mich herum zu holen und dann zu sagen „Mach!“. Aber das muss man auch lernen“, so Bleibtreu. Dazu müsse man bereit sein, inhaltliche Dinge bei guten Vorschlägen auch zu ändern. „Wenn man erstmal geschnallt hat, dass der Film nie so wird wie man ihn im Kopf hat, dann kann man auch loslassen und dann macht es auch Spaß. So will ich das am allerliebsten machen.“

Dass er schon so lange in der Filmbranche unterwegs ist, sei für sein Debüt „natürlich ein riesengroßer Vorteil“ gewesen. So habe er Schauspieler wie Nicholas Ofczarek, Nadja Uhl und Jannis Niewöhner – zum Teil auch recht kurzfristig – problemlos für seinen Film gewinnen können. ‚Cortex‘ dreht sich um einen Mann, der wegen intensiver Träume enorme Schlafprobleme hat und bald nicht mehr unterscheiden kann, was Traum ist und was Wirklichkeit.

Latest news

International Emmys: Deutsche sieglos aber „sehr stolz“

Zum zweiten Mal in Folge gehen keine International Emmys nach Deutschland, aber die deutschen Nominierten zeigen sich trotzdem erfreut....

Kristen Stewart in lesbischer Weihnachtskomödie

Ein lesbisches Paar stellt die Weihnachtskomödie 'Happiest Season' ('Die glücklichste Jahreszeit') in den Mittelpunkt der Geschichte: An den Feiertagen...

„Ein außergewöhnlich liebenswerter Mensch“ – zum Tode von Karl Dall

"Ein außergewöhnlich liebenswerter Mensch" Erst Anfang November übernahm Karl Dall eine neue Rolle - in der ARD-Serie 'Rote Rosen'. Doch...

„Fünf Minuten Kultur zum Zuhören“ – Kulturerlebniss via Telefon

Fünf Minuten zitieren Ehrenamtliche Gedichte, lesen eine Kurzgeschichte vor oder musizieren - alles am Telefon. Das Projekt "Fünf Minuten...

Filmfestival Mannheim-Heidelberg: Hauptpreis für ‚My Mexican Bretzel‘

Der Film 'My Mexican Bretzel' ist mit dem Hauptpreis des Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg ausgezeichnet worden. Der Debütfilm der spanischen...

Weihnachten trotz Corona: Robbie Williams singt Pandemie-Song

Dass auch Corona Weihnachten nicht aufhalten kann, besingt Robbie Williams (46) in einem neuen Lied. Die Pop-Nummer "Can't Stop...

Must read

International Emmys: Deutsche sieglos aber „sehr stolz“

Zum zweiten Mal in Folge gehen keine International Emmys...

Kristen Stewart in lesbischer Weihnachtskomödie

Ein lesbisches Paar stellt die Weihnachtskomödie 'Happiest Season' ('Die...

You might also likeRELATED
Recommended to you