Special Die Linke will Kultur im Grundgesetz verankern

Die Linke will Kultur im Grundgesetz verankern

-

Die Linke im Bundestag will die Kultur als Staatsziel im Grundgesetz verankern. „Wir brauchen eine übergreifende Diskussion mit allen demokratischen Parlamentsfraktionen sowie zwischen Bund und Ländern“, sagte die die kulturpolitische Sprecherin der Fraktion, Simone Barrientos. Die Linke-Politikerin sprach sich zudem dafür aus, das Kooperationsverbot von Bund und Ländern im Bereich Kunst und Kultur zugunsten eines Kooperationsgebotes aufzuheben. „Dazu ist eine Grundgesetzänderung nötig“, sagte Barrientos. Sie sprach sich für eine Lösung aus, „die den Bund in die Pflicht nimmt, ohne den Ländern die Gestaltungsfreiheit zu nehmen“. Die Corona-Krise habe gezeigt, dass Bund und Länder eng, verlässlich und im Gleichklang zusammenarbeiten müssten. Eine Grundlage böte aus Sicht von Barrientos der neugefasste Artikel 91 b des Grundgesetzes zur Forschung. „Der Artikel sieht ein Zusammenwirken von Bund und Ländern bei der Förderung von Wissenschaft, Forschung und Lehre in Fällen von überregionaler Bedeutung vor.“
Eine ähnliche unproblematische Lösung sei auch für Kunst und Kultur geboten, „um einen Flächenbrand in der Kulturlandschaft zu verhindern“. Barrientos nannte es einen „unhaltbaren Zustand“, wenn Künstlerinnen und Künstler oder Soloselbstständige aus dem Kulturbereich aufgrund der föderalen Struktur mit unterschiedlichen Nothilfen auskommen müssten. „Föderalismus ist eine gute und schützenswerte Sache, aber er darf nicht dazu führen, dass Lebensverhältnisse weiter auseinanderdriften und Ungerechtigkeiten manifestiert werden“, sagte Barrientos. „Wir müssen neue Wege gehen, um derartigen Entwicklungen entgegenzuwirken und unsere vielfältige Kulturlandschaft zu retten.“

Latest news

Rapperin Cardi B: verdiene als schwarze Künstlerin weniger

Die amerikanische Rapperin Cardi B ("WAP") prangert die ungleiche Bezahlung zwischen weißen und schwarzen Künstlerinnen an. "Ich habe Vorurteile...

Trotz Corona-Auflagen: Staraufgebot bei den Golden Globes

Wegen der Corona-Pandemie läuft die Golden-Globe-Gala diesmal weitgehend virtuell ab, doch an Stars mangelt es nicht: Neben Michael Douglas,...

George Clooney produziert Serie über Missbrauchsskandal

George Clooney (59) und sein Produktionspartner Grant Heslov (57) wollen mit ihrer Firma Smokehouse Pictures eine Doku-Serie über einen...

Julia Roberts und Sean Penn in Watergate-Serie

Die Oscar-Preisträger Julia Roberts (53) und Sean Penn (60) übernehmen die Hauptrollen in einer TV-Serie über den Watergate-Skandal, der...

‚Matrix 4‘: Max Riemelt’s Dreh mit Keanu Reeves: „war aufgeregt“

Max Riemelt ('Sense8', 'Freier Fall') hat eine Rolle in 'Matrix 4' ergattert - an der Seite von Keanu Reeves....

Joaquin Phoenix in Ari Aster’s ‚Disappointment Blvd.‘

Als diabolischer "Joker" holte Joaquin Phoenix (46) vor einem Jahr den Oscar als bester Hauptdarsteller. Nun packt der Schauspieler...

Must read

Rapperin Cardi B: verdiene als schwarze Künstlerin weniger

Die amerikanische Rapperin Cardi B ("WAP") prangert die ungleiche...

Trotz Corona-Auflagen: Staraufgebot bei den Golden Globes

Wegen der Corona-Pandemie läuft die Golden-Globe-Gala diesmal weitgehend virtuell...

You might also likeRELATED
Recommended to you