Film News Die Preisträger der 31. European Film Awards

Die Preisträger der 31. European Film Awards

-

Am Abend des 15. Dezember 2018 sind im spanischen Sevilla die Preisträger der 31. European Film Awards ausgezeichnet worden. 
Zum europäischen Film des Jahres wurde das polnische Drama von Paweł Pawlikowski ‚Cold War‘ ausgezeichnet.
Über 3.500 Mitglieder der European Film Academy haben folgende Preisträger gekürt: 

EUROPEAN FILM 2018: 

‚Cold War‘
Polen, Großbritannien, Frankreich
Drehbuch & Regie: Paweł Pawlikowski
Produktion: Ewa Puszczyńska & Tanya Seghatchian

EUROPEAN COMEDY 2018:

‚The Death of Stalin‘
Frankreich, Großbritannien, Belgien
Regie: Armando Iannucci
Drehbuch: Armando Iannucci, David Schneider, Ian Martin
Produktion: Yann Zenou, Laurent Zeitoun, Nicolas Duval Adassovsky, Kevin Loader, Sidonie Dumas

EUROPEAN DISCOVERY 2018 – Prix FIPRESCI

‚Girl‘
Belgien, Niederlande
Regie: Lukas Dhont
Drehbuch: Lukas Dhont & Angelo Tijssens
Produktion: Dirk Impens

EUROPEAN DOCUMENTARY 2018:

‚Bergman – A Year In A Life‘ 
Schweden, Deutschland
Regie: Jane Magnusson
Produktion: Cecilia Nessen, Fredrik Heinig & Mattias Nohrborg

EUROPEAN ANIMATED FEATURE FILM 2018: 

‚Another Day of Life‘ 
Polen, Spanien, Belgien, Deutschland, Ungarn
Regie: Raul de la Fuente, Damian Nenow
Drehbuch: Raul de la Fuente, Amaia Remirez, David Weber, Niall Johnson, Damian Nenow
Produktion: Jarosław  Sawko, Amaia Remirez, Ole Wendorff-Østergaard
Animation: Rafał Wojtunik, Rafał Kidziński, Dominik Wawrzyniak

EUROPEAN SHORT FILM 2018:

‚The Years‘
von Sara Fgaier 
Italien/Frankreich, Dokumentarfilm, 20 min.

Pawel Pawlikowski
Pawel Pawlikowski, Verleihung EFA Europäischer Filmpreis 2018 im Teatro de la Maestranza in Sevilla am 15.12.2018. EFA / Daniel Hinz /API

EUROPEAN DIRECTOR 2018:

Paweł Pawlikowski für ‚Cold War‘

EUROPEAN ACTRESS 2018:

Joanna Kulig als Zula in
‚Cold War‘

EUROPEAN ACTOR 2018:

Marcello Fonte als Marcello in
‚Dogman‘

EUROPEAN SCREENWRITER 2018:

Paweł Pawlikowski für
‚Cold War‘

EUROPEAN CO-PRODUCTION AWARD 2018 – Prix EURIMAGES

Konstantinos Kontovrakis und Giorgos Karnavas

PEOPLE’S CHOICE AWARD 2018 für Best European Film

‚Call me by your Name‘
Italien, Frankreich
Regie: Luca Guadagnino
Drehbuch: James Ivory, Luca Guadagnino
Hauptdarsteller: Armie Hammer, Timothée Chalamet

Bereits verkündet wurden die Preisträger der EXCELLENCE AWARDS 2018 :

EUROPEAN CINEMATOGRAPHER– PRIX CARLO DI PALMA:

Martin Otterbeck für ‚Utøya 22. Juli‘

EUROPEAN EDITOR:

Jarosław Kamiński für
‚Cold War‘

EUROPEAN PRODUCTION DESIGNER:

Andrey Ponkratov für
‚Leto‘

EUROPEAN COSTUME DESIGNER:

Massimo Cantini Parrini für
‚Dogman‘

EUROPEAN HAIR & MAKE-UP ARTIST:

Dalia Colli, Lorenzo Tamburini & Daniela Tartari für
‚Dogman‘

EUROPEAN COMPOSER:

Christoph M. Kaiser & Julian Maas für
‚3 Tage in Quiberon‘

EUROPEAN SOUND DESIGNER:

André Bendocchi-Alves & Martin Steyer für
‚Der Hauptmann‘

EUROPEAN VISUAL EFFECTS SUPERVISOR:

Peter Hjorth für
‚Border‘

Ralph Fiennes
Ralph Fiennes Verleihung EFA Europäischer Filmpreis 2018 im Teatro de la Maestranza in Sevilla am 15.12.2018. EFA / Daniel Hinz /API

Ralph Fiennes wurde 2018 für seinen Europäischen Beitrag zum Weltkino ausgezeichnet und nahm als Ehrengast an der Verleihung des Europäischen Filmpreises teil. Ebenso wie Carmen Maura, die in diesem Jahr den Preis für ein Lebenswerk erhielt und Constantin Costa-Gavras, der mit dem Ehrenpreis vom EFA-Präsidenten und Vorstand geehrt wurde.

Latest news

FIRST STEPS 2020: Nachwuchspreis in Berlin verliehen

Am Montagabend wurden im Berliner Holzmarkt die FIRST STEPS 2020 verliehen. Der Film-Nachwuchspreis der Deutschen Filmakademie zählt...

Review: Kriminelle Polizisten in ‚Faking Bullshit‘

"Eine willkommene Abwechslung im ansonsten müden deutschen Komödien-Einheitsbrei."

Filmfest Oldenburg startet mit Weltpremiere im Wohnzimmer

Wohnzimmer-Galas und Filme im Internet - beim Internationalen Filmfest...

Christian Petzold wird 60 – ein Porträt

Seine Filme driften oft ins Unwirkliche: Christian Petzold gehört...

Filmfest Venedig: US-Drama ‚Nomadland‘ gewinnt Goldenen Löwen

Venedig - Der Goldene Löwe des Filmfestivals Venedig geht an das US-Drama 'Nomadland' von der in China...

‚Wonder Woman 1984‘: Kinostart auf Weihnachten verschoben

"Wonder Woman"-Fans müssen wegen der Coronavirus-Pandemie noch länger auf die Fortsetzung der Superheldinnengeschichte...

Must read

FIRST STEPS 2020: Nachwuchspreis in Berlin verliehen

Am Montagabend wurden im Berliner Holzmarkt die...

Review: Kriminelle Polizisten in ‚Faking Bullshit‘

"Eine willkommene Abwechslung im ansonsten müden deutschen Komödien-Einheitsbrei."

You might also likeRELATED
Recommended to you