‘Making a Murderer’ – Trailer zum zweiten Teil der Dokuserie

„Making A Murderer“ geht in die nächste Runde

Die Filmemacher Laura Ricciardi und Moira Demos kehren mit der zweiten Staffel der Dokuserie zurück, in der der Kampf gegen Avery und seinen Cousin und Mitangeklagten Brendan Dassey mit einer neuen Anwältin, Kathleen Zellner, fortgesetzt wird.
Im Laufe der neuen 10 Episoden bietet ‚Making a Murder Part 2‘ einen detaillierten Einblick in den ‚Postconviction-Prozess‘ und untersucht die emotionale Belastung, die der Prozess für alle Beteiligten mit sich bringt.

Die erste „Making a Murderer“ Staffel der Dokuserie im Jahr 2015 entwickelte sich zu einem Netflix-Phänomen und führte zu beträchtlicher Aufmerksamkeit in Manitowoc County, Wisconsin in den USA, wo der Fall stattfand. Eine Petition, in der der Präsident aufgefordert wurde, Avery zu begnadigen, erhielt 500.000 Unterschriften, und das Weiße Haus veröffentlichte eine Erklärung, in der erklärt wird, dass der Präsident keine Personen begnadigen kann, die wegen eines Staatsverbrechens verurteilt wurden.

Dassey, der nach zwei Gerichtsverhandlungen im Jahr 2017 fast entlassen wurde, gestand schließlich die Vorwürfe der Anklage, obwohl seine Verteidigung argumentierte, dass diese von der Polizei erzwungen wurden. Der Oberste Gerichtshof der USA lehnte es ab, das Urteil des Berufungsgerichts zu hören, in dem Dasseys Verurteilung wieder aufgenommen wurde.

„Making A Murderer – Teil 2“ wird ab 19. Oktober auf Netflix verfügbar sein.