Special Prominente Unterstützung für #hilfdeinemkino

Prominente Unterstützung für #hilfdeinemkino

-

Den Kinos helfen – durch Werbung schauen. JayCarpet unterstützt #hilfdeinemkino

In Zeiten der Corona-Krise steht das öffentliche Leben nahezu still. Besonders hart trifft es Handel, Gastronomie, Solo-Selbstständige, Tourismus, Freiberufler, Künstler und die Kultur im Land.
So sind auch die Kinos bundesweit geschlossen und fahren jede Woche Millionenverluste ein. Diese können nie mehr reingeholt werden. Und niemand weiß, wie lange dieser Zustand noch anhält. Auf dem Spiel stehen tausende Arbeitsplätze.
Das Kino lebt von Filmerlebnissen, die nur durch die große Leinwand und spezielle Atmosphäre eines jeden Lichtspielhauses erzeugt werden kann. Um die Kinos in dieser schweren Zeit zu unterstützen, gibt es mehrere Möglichkeiten; durch den Kauf von Gutscheinen bei deinem Lieblingskino, direkte Geldspenden, oder Werbeclips schauen.

Die Kinoauswertung Weischer.Media aus Hamburg hat einen Weg gefunden, wie jeder ganz einfach die Kinos im Land unterstützen kann. Da neben den Ticketumsätzen den Lichtspielhäusern auch Werbeeinnahmen weggebrochen sind, überlegte sich Weischer eine Möglichkeit die Kinos auf einem einfachen Wege zu unterstützen. Und die heißt; Werbung schauen. Auf der Webseite www.hilfdeinemkino.de sucht man sich durch anklicken der roten Fähnchen auf der Landkarte das Kino seiner Wahl aus, klickt auf „Play“ und lässt den oder die Kinospots laufen, die sonst im Vorprogramm laufen. Das ausgewählte Kino erhält dann einen Anteil der Werbeeinnahmen.
Außerdem besteht die Möglichkeit direkt zu spenden, durch den Button „Spenden“ kann man sein Lieblingskino auch via PayPal auf diese Weise unterstützen. Auch hier zählt jeder kleine Euro.

Für die #hilfdeinemkino Kampagne hat Filmjournalist Ron Junghans spontan einen Video-Aufruf gestartet. In dem Video geben prominente Unterstützer ihre Liebe zum Kino zum Ausdruck. Und warum dieser Ort unbedingt erhalten werden muss. Entstanden sind emotionale und eindringliche Statements und das Auflammen von Kindheitserinnerungen.
Mit dabei sind die SchauspielerInnen Sabin Tambrea, Carsten Hayes, Friedrich Mücke, Marie Burchard, Giannina Erfany-Far, Jennifer Ulrich, Sebastian Schwarz, François Goeske, Lena Klenke, Sebastian Urzendowsky, Mona Pirzad und Filmjournalisten Knut Elstermann, Steven Gätjen und Tom Westerholt.

Latest news

Noch vor Kinostart: ‚Wonder Woman 1984‘ in Deutschland bei Sky verfügbar

Der Superheldinnenfilm 'Wonder Woman 1984' wird in Deutschland noch vor dem Kinostart beim Streaminganbieter Sky zu sehen sein. Das...

Im Stil von ‚The Crown‘: Serie über schwedisches Königshaus geplant

Es soll eine Art skandinavische Version der britischen Netflix-Erfolgsserie 'The Crown' werden: Das Leben von Schwedens König Carl XVI....

Oscar-Schauspieler Christopher Plummer gestorben

Mit 82 Jahren gewann er seinen ersten Oscar - nun trauert Hollywood um den Schauspieler Christopher Plummer. Der gebürtige...

Offensiv gegen den Karriereknick: Schauspielstars outen sich

Sie wurde nicht als Mutter gecastet, weil sie lesbisch ist. Wie 'Tatort'-Star Ulrike Folkerts geht es vielen Homosexuellen. Zwar...

Golden Globes: Zwölfjährige Helena Zengel im Rennen um die goldene Kugel

Golden-Globe-Premiere für eine zwölfjährige Deutsche: Helena Zengel ist bei der 78. Preisverleihung Ende Februar mit im Rennen. Die Golden...

Golden Globes: Zwei Nominierungen für ‚Unorthodox‘ – ‚The Crown‘ geht als Favorit ins Rennen

Die deutsche Regisseurin Maria Schrader feiert mit ihrer Serie 'Unorthodox' bereits große Erfolge. Nun könnten weitere Preise in Hollywood...

Must read

Noch vor Kinostart: ‚Wonder Woman 1984‘ in Deutschland bei Sky verfügbar

Der Superheldinnenfilm 'Wonder Woman 1984' wird in Deutschland noch...

Im Stil von ‚The Crown‘: Serie über schwedisches Königshaus geplant

Es soll eine Art skandinavische Version der britischen Netflix-Erfolgsserie...

You might also likeRELATED
Recommended to you