Special Prominente Unterstützung für #hilfdeinemkino

Prominente Unterstützung für #hilfdeinemkino

-

Den Kinos helfen – durch Werbung schauen. JayCarpet unterstützt #hilfdeinemkino

In Zeiten der Corona-Krise steht das öffentliche Leben nahezu still. Besonders hart trifft es Handel, Gastronomie, Solo-Selbstständige, Tourismus, Freiberufler, Künstler und die Kultur im Land.
So sind auch die Kinos bundesweit geschlossen und fahren jede Woche Millionenverluste ein. Diese können nie mehr reingeholt werden. Und niemand weiß, wie lange dieser Zustand noch anhält. Auf dem Spiel stehen tausende Arbeitsplätze.
Das Kino lebt von Filmerlebnissen, die nur durch die große Leinwand und spezielle Atmosphäre eines jeden Lichtspielhauses erzeugt werden kann. Um die Kinos in dieser schweren Zeit zu unterstützen, gibt es mehrere Möglichkeiten; durch den Kauf von Gutscheinen bei deinem Lieblingskino, direkte Geldspenden, oder Werbeclips schauen.

Die Kinoauswertung Weischer.Media aus Hamburg hat einen Weg gefunden, wie jeder ganz einfach die Kinos im Land unterstützen kann. Da neben den Ticketumsätzen den Lichtspielhäusern auch Werbeeinnahmen weggebrochen sind, überlegte sich Weischer eine Möglichkeit die Kinos auf einem einfachen Wege zu unterstützen. Und die heißt; Werbung schauen. Auf der Webseite www.hilfdeinemkino.de sucht man sich durch anklicken der roten Fähnchen auf der Landkarte das Kino seiner Wahl aus, klickt auf „Play“ und lässt den oder die Kinospots laufen, die sonst im Vorprogramm laufen. Das ausgewählte Kino erhält dann einen Anteil der Werbeeinnahmen.
Außerdem besteht die Möglichkeit direkt zu spenden, durch den Button „Spenden“ kann man sein Lieblingskino auch via PayPal auf diese Weise unterstützen. Auch hier zählt jeder kleine Euro.

Für die #hilfdeinemkino Kampagne hat Filmjournalist Ron Junghans spontan einen Video-Aufruf gestartet. In dem Video geben prominente Unterstützer ihre Liebe zum Kino zum Ausdruck. Und warum dieser Ort unbedingt erhalten werden muss. Entstanden sind emotionale und eindringliche Statements und das Auflammen von Kindheitserinnerungen.
Mit dabei sind die SchauspielerInnen Sabin Tambrea, Carsten Hayes, Friedrich Mücke, Marie Burchard, Giannina Erfany-Far, Jennifer Ulrich, Sebastian Schwarz, François Goeske, Lena Klenke, Sebastian Urzendowsky, Mona Pirzad und Filmjournalisten Knut Elstermann, Steven Gätjen und Tom Westerholt.

Latest news

„Fünf Minuten Kultur zum Zuhören“ – Kulturerlebniss via Telefon

Fünf Minuten zitieren Ehrenamtliche Gedichte, lesen eine Kurzgeschichte vor oder musizieren - alles am Telefon. Das Projekt "Fünf Minuten...

Filmfestival Mannheim-Heidelberg: Hauptpreis für ‚My Mexican Bretzel‘

Der Film 'My Mexican Bretzel' ist mit dem Hauptpreis des Internationalen Filmfestival Mannheim-Heidelberg ausgezeichnet worden. Der Debütfilm der spanischen...

Weihnachten trotz Corona: Robbie Williams singt Pandemie-Song

Dass auch Corona Weihnachten nicht aufhalten kann, besingt Robbie Williams (46) in einem neuen Lied. Die Pop-Nummer "Can't Stop...

International Emmys werden verliehen – Deutschland zweimal nominiert

Mit zwei Nominierungen geht Deutschland am Montag (ab 17.00 Uhr MEZ) in die diesjährige Verleihung der International Emmys. Die...

Terry Gilliam wird 80: „Habe ein oder zwei sehr gute Filme gemacht“

Mit der britischen Komikertruppe Monty Python sorgte der gebürtige US-Amerikaner Terry Gilliam für unzählige Lacher. Als Regisseur drehte er...

Beliebteste Musiker: Die Gewinner der „1Live Krone“

Dem Corona-Blues zum Trotz zeichnete der WDR-Radiosender 1Live am Samstag (21. November) die beliebtesten Musiker mit der "1Live Krone"...

Must read

„Fünf Minuten Kultur zum Zuhören“ – Kulturerlebniss via Telefon

Fünf Minuten zitieren Ehrenamtliche Gedichte, lesen eine Kurzgeschichte vor...

Filmfestival Mannheim-Heidelberg: Hauptpreis für ‚My Mexican Bretzel‘

Der Film 'My Mexican Bretzel' ist mit dem Hauptpreis...

You might also likeRELATED
Recommended to you